Autor Nachricht

Chrii

(Großes Spielkind)

Kurzinfos zu Drakon
Gesamtbewertung
Stern Stern Stern Stern Stern     Spielbewertung
Besucher-Wertung bewerten Sie dieses Spiel
Autor Tom Jolly
Verlag Heidelberger Spieleverlag (Fantasy Flight Games)
Erscheinungsjahr 2006
Spieleranzahl 2 - 6
empf. Alter ab 10 Jahren
Sprache Deutsch
Zielgruppe / empfehlenswert für Fantasyfans und Abenteurer
Spieldauer 20 - 60 min
Preis ca. 25 Euro

Drakon: Von Dungeons und Drachen

Drakon ist ein Spiel welches mich als Drachenfan schon vom Cover her sofort beeindruckt hat. Zum Glück war es mir möglich im Laden den Inhalt des Spiels unter die Lupe zu nehmen und ich war sofort begeistert. Nicht nur die detailgetreuen Figuren auch die Gestaltung der Plättchen machte einen sehr stimmigen Eindruck. Der Verkäufer meinte auf meine Frage wie die Idee des Spiels wäre: „Naja, so wie Carcassonne, aber gaaanz anders!“ Das Spiel landete also sofort auf meiner Wunschliste für Weihnachten… und dann hatte ich es auch schon als Geschenk in meinen Händen.

Zunächsteinmal habe ich natürlich die Spielanleitung durchgelesen. Schon hier fällt auf, dass das Spiel sehr einfach zu verstehen ist, jedoch sehr viele Möglichkeiten bietet:

Es geht darum, dass sich Abenteurer aufgemacht haben um den Schatz des Drachen Drakon aus dessen Dungeon zu bergen. Die Abenteurer sind in Form von Plastikminiaturen im Spiel enthalten, die den Vergleich zu Tabletopfiguren von ihrer Größe und Detailgetreue nicht scheuen müssen. Zusätzlich enthält das Spiel eine Drakonminiatur und 78 Raumplättchen. Diese sind entweder leer oder zeigen eine Aktion. Weiterhin gibt es Goldmünzen, die Werte von 1-3 auf ihrer Rückseite zeigen und 6 Heldencounter.
Die Abenteurer starten auf dem ersten Feld des Dungeons, dem Startfeld. Jeder Spieler erhält 4 weitere Räume, die er verdeckt auf die Hand nimmt. Ziel ist es als Erster Goldmünzen im Wert von 10 Gold zu ergattern.
Nun wird der Reihe nach gezogen. Dabei hat man immer die Wahl den Dungeon um einen Raum zu erweitern, oder den Abenteurer in einen angrenzenden Raum zu bewegen.
Beim Anlegen muss darauf geachtet werden, dass die Räume an einen bestehenden Teil des Dungeons angelegt werden. Die Räume zeigen Pfeile, die die Zugrichtung der Abenteurer vorgeben und dürfen nur so gelegt werden, dass sich nie zwei Pfeile berühren. Man muss also mindestens vier mal ziehen um in den selben Raum zurückzukommen.
Entscheidet man sich zum Bewegen seiner Figur, so verlässt man den Raum in dem sie sich befindet in Pfeilrichtung in einen anderen Raum, der schon vorhanden sein muss. Danach führt man die Aktion durch, die in diesem Raum zu sehen ist. Die Aktionen sind sehr vielfältig und reichen vom einfachen ziehen einer Goldmünze über Raumzerstörung bis zur Gedankenkontrolle anderer Helden.
Moment fehlt da nicht noch was… genau Drakon ist ja noch nicht in seinem Dungeon. Dieser erscheint sobald ein Spieler einen Drakon bewegen Raum anlegt. Er darf dann Drakon auf einen beliebigen Raum im Dungeon setzten. Sobald nun ein Spieler auf einen Drakon bewegen Raum zieht darf er den Drachen 1-3 Felder durch den Dungeon bewegen. Dabei gelten keinerlei Pfeile oder ähnliches(es ist ja schließlich Drakons Dungeon). Landet Drakon auf einem Raum mit einem Abenteurer oder zieht ein Abenteurer in einen Raum in dem Drakon lauert, so verliert er eine seiner Goldmünzen und muss auf das Startfeld gesetzt werden.

Das Spiel ist sehr unterhaltsam und ermöglicht es immer wieder den in Führung liegenden Spieler einzubremsen, oder sich selbst eine „Goldstrasse“ zu legen und die Führung zu übernehmen. Zusätzlich gibt es einige Varianten, die das Spiel noch interessanter machen. Man kann zum Beispiel mit Heldenfertigkeiten spielen, so dass die 6 verschiedenen Figuren (Amazone, Barbar, Magier, Ritter, Diebin, Zwerg) je eine individuelle Spezialfertigkeit erhalten, die sie einmal im Spiel einsetzten können. Natürlich kann man die Goldmünzenzahl zum Gewinnen variieren oder bestimmte Räume benutzen um nach dem Erreichen der 10 Gold den Dungeon noch zu verlassen.
Ein besonderes Highlight ist das Teamspiel zu viert oder zu sechst, bei dem immer zwei Spieler ein Team bilden und zusammen 20 Gold erhalten müssen.

Für mich ist das Spiel wirklich eine Bereicherung meiner nicht gerade kleinen Spielesammlung. Nicht nur die stimmige Gestaltung und die immer wieder neue und spannende Spielidee begeistert, auch die Möglichkeit die Figuren selbst zu bemalen fand ich spitze. Als Tabletopfan war ich hierfür natürlich auch perfekt ausgestattet. Das Spiel mit bemalten Figuren ist natürlich ein echter Hingucker und wer hört nicht gerne ein Lob seiner Freunde zu den Figuren.

Fazit: Für Fantasytaktikminiaturendrachencarcassonnefans ein muss, für alle anderen ein wirklich tolles Spiel das immer wieder anders ist.

Lass uns gleich noch mal spielen!!!

Wer sollte das Spiel kaufen: Jeder der...
Wer sollte das Spiel nicht kaufen: Jeder der...
- Carcassonne mag - Legespiele nicht mag
- detaillierte Figuren und Drachen mag - graue Plastikfiguren blöd findet und sie nicht anmalen wird
- gerne Abenteuer spielt - Dungeons langweilig findet
- andere gerne mal vom Drachen fressen lässt - die Samthandschuhe nicht auszieht
- Taktikfan ist und das Glück trotzdem mag - Fantasywelten langweilig findet


Strategie / Taktik Stern Stern Stern Stern
Glück / Zufall Stern Stern Stern
Interaktion Stern Stern Stern
Anleitung / Material Stern Stern Stern Stern
Spielspaß Stern Stern Stern Stern Stern
Preis / Leistung Stern Stern Stern Stern

Ich liebe Taktikspiele!
Lieblingsspiel: RoboRally
01.02.08, 15:11:02

Chrii

(Großes Spielkind)

geändert von: Chrii - 01.02.08, 17:28:02

So und nochmal ich, denn hier sind die Figuren, oder was man draus machen kann:
Bitte entschuldigt die schlechte Qualität, die Makrofunktion meiner Kamera ist sch...


Klicken zum Vergrößern



Komentare und konstruktive Kritik wie immer erwünscht.

Ich liebe Taktikspiele!
Lieblingsspiel: RoboRally
01.02.08, 16:30:13

RBR

(SpieleNarr)

Die Figuren find ich ganz schon.
Nur schade das man das spiel nicht so gut zu 2 spielen kann...
02.02.08, 11:55:55

Amoen

(Kleines Spielkind)

geändert von: Amoen - 02.10.08, 13:17:21

Seid gegrüßt!

Mir wurde dieses Spiel auch in einem Rollenspielladen sehr ans Herz gelegt.

Ich bin aber maßlos enttäuscht - oder ich versteh den Knackpunkt nicht. Und 2 weitere auch nicht, die ich gebeten habe, mit mir die Spielanleitung nochmal durchzugehen.

Es passiert sehr schnell, dass man gerade solche Karten auf der Hand hat, wo man sich einen Kreis legen kann. Natürlich mit Goldkarten, so dass man quasi nur noch 4 Runden spielen muss, um dann 4 Goldstücke zu bekommen - und damit schon die 10 erreichen kann (je nach dem, wie viel die Wert sind). Sonst erreicht man das halt in der 6. Runde.
Das finde ich nicht gerade spannend.

Oder eine Goldkarte und daneben eine Karte, wo man sich teleportieren darf. Dann teleportiert man sich immer auf die Goldkarte, geht dann einen Schritt und kann sich im nächsten Zug dann wieder auf die Goldkarte teleportieren.

Oder verstehe ich da irgendwas nicht?

Prinzipiell bin ich auch ein wahnsinniger Drachen- und Carcassonnefan, aber der Spielsinn bleibt mir echt ein Rätsel.

Vielleicht kann jemand dazu etwas sagen? freuen
02.10.08, 13:16:46

Chrii

(Großes Spielkind)

Der Knackpunkt ist, dass man versuchen muss genau sowas zu verhindern. Wenn jeder nur an "seinem" Dungeon legt, dann gilt nur wer sich zuerst eine Goldstraße legt, wenn man jedoch merkt, dass jemand so etwas vor hat, dann streut man mal ne magische Harfe in seinen Gang, oder einen Goldverlust, oder man schick ihm mal Drakon vorbei. Falls dich die reinen Goldstrassen nerven, kannst du auch die Regel aufstellen, dass ein Pfeil einer Goldkarte nicht in eine Goldkarte führen darf. In Ansätzen kann ich dein Problem allerdings nachvollziehen, das Spiel hat kleine Regelschwächen, diese kann man jedoch sehr gut durch eigene Ergänzungen umgehen.

Ich liebe Taktikspiele!
Lieblingsspiel: RoboRally
09.11.08, 15:39:27
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Spiele raten
2884 65535
22.01.14, 11:35:29
Gehe zum letzten Beitrag von micha
Gehe zum ersten neuen Beitrag Essen 2006 bzw. die Neuen Spiele eure Meinungen
23 25103
08.12.06, 00:54:35
Gehe zum letzten Beitrag von Tim
Gehe zum ersten neuen Beitrag Marvel Heroes Brettspiel
16 9956
23.01.07, 19:12:47
Gehe zum letzten Beitrag von Beckikaze
Gehe zum ersten neuen Beitrag Descent - Journey in the Dark
73 65535
10.02.12, 05:44:13
Gehe zum letzten Beitrag von StevENMArK
Gehe zum ersten neuen Beitrag Spielewahnsinn????
30 36367
13.09.07, 12:52:13
Gehe zum letzten Beitrag von Beckikaze
Archiv
www.michas-spielmitmir.de
Powered by: phpMyForum 4.1.1 © Christoph Roeder