Finger weg!

Druckversion
Gesamtbewertung
Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
Autor
Peter Wichmann
Verlag
Zoch Spiele
Erscheinungsjahr
2013
Spieleranzahl
3 - 8
Dauer
ca. 20 - 35 Min.
Alter
ab 12 Jahren
Preis
ca. 30 €
Besucher-Wertung
Sie kennen Finger weg!?
Wie viele Sterne würden Sie vergeben?

  • Currently 3.50/6
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

3.50/6
(658 Stimmen gezählt)

Liste der Top-Besucherwertungen
Finger weg! -  von Peter Wichmann

Und was weißt du?!

Quizspiele gibt es bekanntlich viele und das nicht erst seit "Wer wird Millionär". Prinzipiell gilt ja bei dieser Art Spiel, dass Wissen relativ ist und eine Eingliederung in "schwer" oder "leicht" nicht immer anzuraten ist. Trivial Pursuit ist sicherlich ein eher schweres Quizspiel; aber wie immer gilt auch hier: Was man weiß, weiß man, egal woher und warum und damit ist eine Frage, deren Antwort man kennt eher leicht. Finger weg! fragt auch Wissen ab, wenn man denn darüber verfügt, aber eigentlich wird eher Halbwissen oder gutes Einschätzen von den Spielern verlangt. Also kein Quizspiel im herkömmlichen Sinne!

Jede Fragekarte bietet acht Antwortmöglichkeiten. Eine der Antworten korrespondiert mit der Aufgabenstellung: "Finger weg von der/dem, die/das/der..." Zum Beispiel: "Finger weg von der Sportart, die speziell für Frauen entwickelt worden ist." Sieben der acht Antworten sind also Sportarten, die nicht explizit für Frauen entwickelt wurden, eine schon. Wer an der Reihe ist, wählt eine der Antworten aus und stellt sie den anderen Spielern vor. Diese können nun mit ihrer Abstimmscheibe entscheiden, ob sie dem Vorschlag des aktiven Spielers folgen wollen, blanke Seite nach oben, oder ob sie der Meinung sind, dass genau diese Anwort eben jene ist, von der sie die Finger lassen sollen.

Wie immer im Leben gibt es zwei Möglichkeiten: liegt der aktive Spieler daneben, scheidet er ohne Punkte aus. Liegt er richtig, ist der nächste Spieler an der Reihe. Liegt ein anderer Spieler richtig, ist er in der nächsten Runde noch dabei. Liegt er daneben, bekommt er für sein Aussteigen Punkte, je nach dem, wie viele Antworten schon aufgedeckt wurden. Wer es bis zum Schluss durchhält, erhalt nicht 8, sondern 10 Punkte.
Nach so vielen Runden, wie Spieler teilnehmen, endet das Spiel mit einem Sieger, demjenigen nämlich, der die meisten Punkte erraten konnte.

Finger weg! ist lustig, die Fragen rangieren von "Kann man wissen oder zumindest richtig raten" bis "Wie bitte?! Wer soll das denn wissen. Ich kenne ja noch nicht einmal alle Antworten!" Aber genau diese Mischung macht auch den Spielreiz aus. Sich mit Glück und ein wenig gut geratenen Denkanstößen bis in die vorletzte Runde zu bugsieren erfüllt einen schon mit einem gewissen Maß an Zufriedenheit. Natürlich gibt es auch Fragen, auf die einige Spieler die richtige Antwort kennen, man ist aber immer wieder erstaunt, dass es dann doch nicht Allgemeingut ist. So wussten nicht alle die Antwort auf die Frage: "Finger weg von dem Wort, das den Satz beendet: Hoch auf dem gelben Wagen sitz ich beim ... vorn." Da wir in der Spielgruppe eher alle das ungefähr gleiche Alter haben, ging die Mehrheit eigentlich davon aus, dass alle die korrekte Antwort wüssten und man sich diese Frage sparen könne, aber weit gefehlt, zwei waren sich nicht sicher und so wurde diese Karte dann doch gespielt.
Das Gerät, in das man die Karten hineinschiebt und das es unmöglich machen soll, dass man die Antwort schon vorher erfährt - es gibt kleine Schieber, die man für die Auflösung zur Seite schieben muss und ein Blitzsymbol für die Antwort, von der man die Finger hätte lassen sollen - verrichtet seinen Dienst nicht immer perfekt. Einige Karten passen perfekt, andere fast und manche nicht so richtig hinein, was dazu führen kann, dass beim Weitergeben die Karte verrutscht und man das Blitzsymbol sehen kann. Da gilt es also aufzupassen, besonders beim Weitergeben. Vereinzelt wurde die Tiefe der Löcher moniert, da diese dazu führe, dass man das Blitzsymbol nur sehr schwer erkennen könne. Das sind aber eher Einzelschicksale, bei denen Weitsichtigkeit mit schlechter Sicht bei Dunkelheit und einem Hang zum Nörgeln zusammenkommen.

Insgesamt ist Finger weg! ein wirklich gelungenes Quizspiel, weil es bei den meisten - bisher gespielten - Karten nicht so sehr auf das tatsächliche Wissen ankommt, sondern eher auf das Raten und Verknüpfen von Fakten, mit denen der Kopf gefüllt ist. Es kam übrigens schon öfters vor, dass alle Spieler in der ersten Runde ausschieden, weil der aktive Spieler mit traumwandlerischer Sicherheit genau die eine Antwort rausgepickt hatte, von der man die Finger hätte lassen sollen.

Kaufkriterien

Sie sollten Finger weg! nicht kaufen,
wenn Sie:

- gerne Wissensspiele spielen- nicht so auf Quizspiele stehen
- viel Querbeetwissen angehäuft haben- nur wichtiges Wissen wissen
- gerne Fragen hören, die Sie sonst nie gehört hätten

Bewertungen im Detail

Strategie / Taktik0/6
Glück / ZufallBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
InteraktionBewertungsstern Bewertungsstern
Anleitung / MaterialBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
SpielspaßBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
Preis / LeistungBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern

Dieses Spiel online kaufen

Spiel kaufen bei AmazonSpiel kaufen bei Spiele-Offensive
Untitled Document
1 Besucher online
© 2001 - 2016 Michael Prössel
Letzte Aktualisierung: 25.08.2016

Netzwerken