Guillotine

Druckversion
Gesamtbewertung
Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
Autor
Paul Peterson
Verlag
Amigo
Erscheinungsjahr
2002/ 1998
Spieleranzahl
2 - 5
Dauer
ca. 45 Min.
Alter
ab 12 Jahren
Preis
ca. 11 €
Auszeichnungen
à la carte: Kartenspielpreis der Zeitschrift Fairplay 2003 - 6. Platz
Besucher-Wertung
Sie kennen Guillotine?
Wie viele Sterne würden Sie vergeben?

  • Currently 3.52/6
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

3.52/6
(2696 Stimmen gezählt)

Liste der Top-Besucherwertungen
Guillotine - Kartenspiel von Paul Peterson

"Nur nicht den Kopf verlieren!"

...heißt der Untertitel dieses Spiels. Aber genau darum geht es: Je mehr Köpfe rollen, desto eher sind Sie den anderen Spielern einen Kopf voraus. Am Anfang wird die Guillotine aufgebaut und zehn Adelskarten, Karten mit den Portraits französischer Aristokraten, in einer Reihe davor gelegt. Wer an der Reihe ist, darf eine Aktionskarte spielen, zum Beispiel "Flucht nach England", oder "Späte Ankunft". Bei ersterer schafft es ein Adliger nach England zu entkommen und bei der zweiten darf man drei Adlige nachziehen, die ans Ende der Reihe gelegt werden. Als zweite Aktion muss man den vordersten Adligen Guillotineeinen Kopf kürzer machen und zum Schluss darf man eine neue Aktionskarte ziehen. Insgesamt werden drei Tage gespielt, also mindestens 36 Adlige beißen ins Gras.

Guillotine von Amigo / Wizard of the coast"Guillotine" ist ein Spiel mit schwarzer Seele. In den wenigsten Brettspielen geht es so direkt zur Sache wir hier. Zwar schickt man auch bei "Risiko" oder anderen Spielen kämpferischer Natur Truppen über den Jordan, aber eben in abstrahierter Form. Dennoch hat "Guillotine" einen eigenen Reiz. Die Karten sind von guter Qualität, die Illustrationen haben Witz und Charme. Einige der Adligen sehen so unsympathisch aus, dass man ihnen nur das Schlechteste wünschen mag. Man merkt dem Spiel aber seine Wurzeln an: Der eigentliche Lizenzhalter ist "Wizards of the Coast", eine amerikanische Firma, die viele Spiele solcher Art im Programm hat. Wer Spaß am schwarzen Humor hat und nicht davor zurückschreckt, Köpfe rollen zu lassen, der sollte "Guillotine" ausprobieren.

Was waren übrigens Marie Antoinettes letzten Worte? "Ich sagte: Kuchen UND Eiscreme. Kuchen UND Eiscreme!"

Guillotine

Kaufkriterien

Sie sollten Guillotine nicht kaufen,
wenn Sie:

- gerne mal Köpfe rollen sehen wollen- ein von und zu sind
- einen Sinn fürs Makabere haben- gegen jede Form von Gewalt sind
- den ganzen eingebildeten Adel schon immer mal zum Teufel schicken wollen- einfach nicht verstehen können, wie ein Spiel, in dem Menschen geköpft werden, lustig sein kann

Bewertungen im Detail

Strategie / TaktikBewertungsstern Bewertungsstern
Glück / ZufallBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
InteraktionBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
Anleitung / MaterialBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
SpielspaßBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
Preis / LeistungBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern

Dieses Spiel online kaufen

Spiel kaufen bei AmazonSpiel kaufen bei Spiele-Offensive
Untitled Document
1 Besucher online
© 2001 - 2016 Michael Prössel
Letzte Aktualisierung: 25.08.2016

Netzwerken