Google Translation
 
Startseite

Spiele-Kritiken


» Detail-Suche «

sortiert nach
Anfangsbuchstaben:
ABCDEFG
HIJKLMN
OPQRSTU
VWXYZ1...9
Alle Spieletests

Warning: file(http://www.michas-spielmitmir.de/zufall.txt) [function.file]: failed to open stream: Connection refused in /www/sserv/sser3up/html/zufallslink.php on line 8


Besucher-Wertung
Spiel des Jahres
Dt. Spiele Preis
Spieleverlage

Spieleklassiker

Spieleszene:

Die Spiele Charts
Interviews / Berichte
Gewinnspiele

Spiele-Forum
Termine
Nachrichten
Links
Online-Spiele
Gästebuch
Newsletter

Kaufen:

Einkaufstipps
Amazon-Shop
T-Shirt Shop

Über uns:

Spieletester
Pressestimmen
Pressebereich
Impressum
Link zu uns
AddThis Feed Button

Seite durchsuchen:

 





Zur Zeit sind

Besucher online.



Michas-Spielmitmir.de - Gesellschaftsspiele im Test

Tschach

Tschach - Kartenspiel von Bruno Faidutti, Pierre Clequin

Extremschaching

Vorweg: Tschach ist kein eigenständiges Spiel. Die Namensnähe zu Schach kommt daher nicht von ungefähr.
Tschach besteht aus 50 Karten und soll das Spiel der Könige ergänzen. Beide Spieler erhalten dazu fünf Karten, von denen pro Zug eine ausgespielt werden darf. Danach zieht man eine neue vom Stapel. Wie kann man sich das nun vorstellen? Also, ich mache ganz normal meinen Zug, zum Beispiel bewege ich einen Bauern. Dann spiele ich noch eine Karte aus (muß man nicht), die das Spielgeschehen doch erheblich verändert: "Mein König hat ein Double. Ab jetzt übernimmt eine Figur meiner Wahl seine Rolle, behält aber ihre Bewegungsmöglichkeit bei." Oder: "Laß' uns mal für drei Runden die Farben tauschen, mal sehen, ob ich nicht mit deiner Farbe gewinnen kann." Oder auch: "Da meine Figur diese Runde keine gegnerische geschlagen hat, explodiert sie und reißt alle anderen Figuren, die sich auf den acht angrenzenden Feldern befinden, mit in den Tod" Neben diesen doch offensiven Karten gibt es auch defensive Karten, die während des gegnerischen Zuges, oder als Reaktion auf eine seiner Karten, ausgespielt werden können.
Durch den Einsatz der Karten kann eine Partie sehr schnell vorbei sein . Allerdings: Man darf seine Karten nicht einsetzen, wenn diese den gegnerischen König schachmatt setzen würde.

Diese lustige Ergänzung zum Spiel der Spiele ist sowohl für Anfänger geeignet, macht sie doch das Spiel ein wenig flotter, als auch für Fortgeschrittene,die gerne einmal "Extremschaching" ausprobieren wollen. Wer Schach allzu ernst nimmt, für den ist Tschach allerdings nicht geeignet (Nils: "So spiel ich nicht Schach!!")

Sie sollten Tschach kaufen, wenn Sie:
Sie sollten Tschach nicht kaufen, wenn Sie:
- gerne mal ein lustiges Schach spielen wollen- nie Schach spielen
- es nicht so ernst nehmen mit dem Spiel der Könige- ein sehr ernster Mensch sind
- die Idee an sich schon toll finden- gegen Deep Blue auch mal gewinnen wollen


Strategie / Taktik
Bewertungsstern
Spiel suchen bei
Spiel suchen bei Ebay
Spiel suchen bei Amazon
Glück / ZufallBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
InteraktionBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
Anleitung / MaterialBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
SpielspaßBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern BewertungssternBuy Game on
Spiel suchen bei Funagain.com
Preis / LeistungBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern

Druckversion        zum Spiele-Forum

Kurzinfos

Tschach

Gesamtbewertung

Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern

Autor

Bruno Faidutti, Pierre Clequin

Verlag

Heidelberger Spieleverlag

Erscheinungsjahr

1994

Spieleranzahl

2 - 2

Dauer

ca. 60 - 120 Min.

Alter

ab 10 Jahren

Preis

Nicht mehr erhältlich

Auszeichnungen

à la carte: Kartenspielpreis der Zeitschrift Fairplay 1995 - 6. Platz

Besucher-Wertung

Sie kennen Tschach?
Wie viele Sterne würden Sie vergeben?

  • Currently 3.54/6
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

3.54/6
(3203 Stimmen gezählt)

Topliste

Kommentare zum Spiel




nach oben

© 2001 - 2013 Michael Prössel