Google Translation
 
Startseite

Spiele-Kritiken


» Detail-Suche «

sortiert nach
Anfangsbuchstaben:
ABCDEFG
HIJKLMN
OPQRSTU
VWXYZ1...9
Alle Spieletests

Warning: file(http://www.michas-spielmitmir.de/zufall.txt) [function.file]: failed to open stream: Connection refused in /www/sserv/sser3up/html/zufallslink.php on line 8


Besucher-Wertung
Spiel des Jahres
Dt. Spiele Preis
Spieleverlage

Spieleklassiker

Spieleszene:

Die Spiele Charts
Interviews / Berichte
Gewinnspiele

Spiele-Forum
Termine
Nachrichten
Links
Online-Spiele
Gästebuch
Newsletter

Kaufen:

Einkaufstipps
Amazon-Shop
T-Shirt Shop

Über uns:

Spieletester
Pressestimmen
Pressebereich
Impressum
Link zu uns
AddThis Feed Button

Seite durchsuchen:

 





Zur Zeit sind

Besucher online.



Michas-Spielmitmir.de - Gesellschaftsspiele im Test

Lucky Loop

Lucky Loop - Brettspiel / Würfelspiel von Karsten Hartwig, Wolfgang Panning

Mit Mut zum Risiko

Die Zuschauer schauen gespannt in den Himmel. Jeder der waghalsigen Flugpiloten wird heute vier Kunstflug-Figuren vorführen. Der Sieger darf noch eine Kür fliegen und zeigen was er kann. Fieberhaft anzusehen sind die Überschläge, Rollen und abgefangenen Sturzflüge an diesem wunderschönen Sommertag. Die Piloten bestimmen selbst den Anspruch Ihres Programms. Doch nur wenn sie Flugkarten mit einem hohen Schwierigkeitsgrad ausspielen und versuchen diesen zu fliegen, haben sie eine Chance von den Punktrichtern gute Note zu erhalten.

Für jedes der vier zu fliegenden Flugprogramme müssen drei verschiedene Flugkarten (Looping, Turn, Roll, Dive) ausgespielt werden. Die drei Karten für das Flugprogramm werden an der entsprechenden Seite des Spielplanrands angelegt. Nach dem Kunstflug bleiben die Karten liegen. Anstatt drei neue Karten auszuspielen, darf man auch eine Flugkarte gleicher Farbe auswechseln. Jedoch muss der Schwierigkeitsgrad der neuen Karte höher sein. Die Punktrichter wissen somit was sie erwartet, also kann der Pilot in seine Maschine steigen und starten. Dazu nimmt er drei der sechs Würfel und würfelt einmal. In jeder Würfelrunde muss er eine der drei Flugkarten erfüllen. Welche dies ist, entscheidet der Pilot. Die Punktrichter geben Siegpunkte für das genaue Erreichen der Flugfigur. Wird der Schwierigkeitsgrad übertroffen, ziehen sie ein paar Punkte ab. Erreicht er mit den Würfeln einen Wert Punktgenau, werden der oder die Würfel auf die obere Siegpunktzahl gelegt. Wird der Schwierigkeitsgrad übertroffen, kommen der oder die Würfel auf die untere Zahl. Dann werden die Würfel wieder auf drei ergänzt und es geht in die nächste Runde. Sobald der Pilot den Schwierigkeitsgrad nicht mit der Summe seiner Würfel erreichen kann, ist das Flugprogramm gescheitert und der Pilot erhält null Punkte. Scheitert er nach der zweiten von drei Flugkarten, erhält er als Entschädigung ein Bonusplättchen.

Lucky LoopHat der Pilot das gesamte Programm mit Erfolg gemeistert, rechnen die Punktrichter die Siegpunkte zusammen. Diese werden einmal auf der Punktleiste des jeweiligen Flugprogramms festgehalten und zu der Gesamtpunktzahl auf der Siegpunktleiste in der Mitte des Spielplans addiert. Übertrifft ein Pilot mit seinen Punkten den besten Flieger eines einzelnen Programms, erhält er ein Bonusplättchen für spätere Flüge. Dies erlaubt ihm nochmals zu würfeln oder einen zusätzlichen Würfel zu nutzen. Ach ja, die Punktrichter schreiben erst ab acht Siegpunkte auf. Und es soll Piloten geben, die nicht mal das schaffen. Bevor der nächste Pilot in die Luft geht, werden die Handkarten auf sechs aufgefüllt. Dabei drauf achten, dass es zwei verschiedene Nachzugstapel gibt. In jedem finden sich zwei verschiedene Sorten der Kunstflugkarten. Um entsprechend gerüstet zu sein, sollte man darauf achten immer alle vier verschiedenen Kunstflugkarten auf der Hand zu halten.

Wer alle vier Pflichtprogramme erfüllt hat, muss als nächstes eine Kür fliegen. Der erste Pilot, der die Kür hinter sich gebracht hat, beendet die Flugshow und gewinnt vielleicht auch den Tagessieg. Tipps zu einem Sieg gibt es viele. Zum Beispiel ist es sinnvoll einfache Programme zu fliegen. Es gibt zwar nur wenig Siegpunkte, doch man hat die Punkte sicher und kann schon bald die Kür fliegen und das Spiel beenden. Schwierige Flüge bringen hohe Siegpunkte, doch wird das Glück sehr in Anspruch genommen und die Gefahr einer Bruchlandung ist hoch. Und damit auch der Verlust von Zeit im Wettbewerb mit den anderen Piloten um die Gunst der Zuschauer. Nachteilig für die Flugshow sind zu viele waghalsige Piloten, da sie zu oft Bruchlandungen machen und der Tag nicht zu Ende gehen will.

"Lucky Loop" darf nicht nur von Zockern gespielt werden!

Tara Moritzen



Strategie / Taktik
Bewertungsstern Bewertungsstern
Spiel kaufen bei AmazonJetzt kaufen bei
Spiel kaufen bei Spiele-Offensive
Glück / ZufallBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
InteraktionBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
Anleitung / MaterialBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
SpielspaßBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern BewertungssternBuy Game on
Spiel suchen bei Funagain.com
Preis / LeistungBewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern

Druckversion        zum Spiele-Forum

Kurzinfos

Lucky Loop

Gesamtbewertung

Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern

Autor

Karsten Hartwig, Wolfgang Panning

Verlag

Queen Games

Erscheinungsjahr

2003

Spieleranzahl

2 - 6

Dauer

ca. 60 Min.

Alter

ab 8 Jahren

Preis

ca. 15 €

Besucher-Wertung

Sie kennen Lucky Loop?
Wie viele Sterne würden Sie vergeben?

  • Currently 3.56/6
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

3.56/6
(1851 Stimmen gezählt)

Topliste

Kommentare zum Spiel




nach oben

© 2001 - 2013 Michael Prössel